Rock- und Gospelgottesdienst in Filderstadt

Der nächste !Rock- und Gospel! -Gottesdienst in der FILharmonie Filderstadt-Bernhausen findet am Sonntag, 26. März um 10.30 Uhr statt:

“‘Was bin ich wert?

am 26. März 2017 um 10:30 Uhr in der Filharmonie in Filderstadt-Bernhausen.

Die Predigt kommt diesmal von Gottfried Heinzmann. Einigen von Ihnen könnte er vor allem über seine langjährige Tätigkeit als Leiter des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) bekannt sein. Anfang des Jahres wechselte er in den Vorstand des karitativen Sozialunternehmens “Die Zieglerschen”. Mehr über Gottfried Heinzmann  auf der Website www.rock-und-gospel.de.

Beim !R&G! wird die Botschaft theatralisch durch das “Theater Transparent” mit Manfred Geywitz, Renate Müller und Regina Hintzenstern sowie musikalisch durch die Band “Joyful Noise” mit mit Josy Albrecht (“Capewalk“) unterstützt werden.

Die parallel stattfindende “Kinderkirche live” für die älteren Kinder wird von Katharina Isenburg und dem Kiki-Team Petrus gestaltet. Außerdem gibt es natürlich auch eine Kinderbetreuung für die Kleinsten – mit Tonübertragung vom Gottesdienst für die Eltern, die ihre Kinder nicht alleine lassen können oder wollen.

Weitere Informationen – u.a. einen (teilweise bebilderten) Rückblick auf die bisherigen !R&G!s gibt es unter www.rock-und-gospel.de .

Das Plakat zum Gottesdienst gibt es  HIER!

Neuer African Song

Der Kenia-Aufenthalt einer Bekannten hat mich dazu gebracht, einen Satz zu “Tembea Na Yesu”, einem Lied aus Kenia, zu schreiben (und natürlich auszuprobieren – es wurde zum Ohrwurm). Den Chorsatz (für Solo und Chor oder zwei Gruppen) gibt es HIER

Wird der vorgeschlagene deutsche Text (“Wir gehen mit Jesus”) gesungen, dann muss natürlich anstelle der beiden ersten Achtel (“Tem- be-“) eine Viertel (“Wir”)gesungen werden, dafür wird die folgende Viertelnote (“-a”) für den deutschen Text in zwei Achtel unterteilt (“gehen”). Das macht man aber nach meiner Erfahrung automatisch richtig, weil alles andere keine sinnvolle Betonung ergäbe. Englisch kann man auch den Text “Let us walk with Jesus” unterlegen (dann passen auch wieder die notierten Noten wie im Swahili-Original)

 

Martin Gotthard Schneider gestorben

Das einzige Kirchenlied, das in Deutschland wirklich jeder kennt, das einzige Kirchenlied, das sechs Wochen lang in den weltlichen Charts war, die “Mutter aller NGL”, das Lied, das vermutlich so häufig umgedichtet wurde wie kein anderes – all das ist das Lied “Danke für diesen guten Morgen” (Evangelisches Gesangbuch 334, Gotteslob – norddeutsche Ausgabe – 828)  Gedichtet wurde es von Martin Gotthard Schneider (von dem auch viele wietere Lieder stamen, u.a. “Ein schiff, das sich Gemeinde nennt”) Am vergangenen Freitag (3. Februar 2017) ist er im Alter von 86 Jahren verstorben (Näheres HIER). Das, was wir ihm zu sagen haben beim Abschied, lässt sich in einem Wort sagen: Danke!

P.S.: Die Version der Band “Die Ärzte” (in moll):

 

Fill my cup

“Fill my cup up, let it overflow, let it overflow with love (Fill my cup o Lord, with your love)”

Ein einfaches Gospelstück, das – vor allem, wenn man die Tasse und das Überfließen und die Liebe (mit einem Herz) mit einfachen Bewegungen darstellt – bei Kindern und Jugendlichen (z.B. Konfirmanden) sehr beliebt ist und mit der Oberstimme noch etwas pfiffiger wird (die müssen dann die singen, die keine Bewegungen machen wollen …) HIER könnt Ihr es anklicken und herunterladen – Viel Freude damit!

 

“Luther” in Norddeutschland

Aufführungen des Pop-Oratoriums in Hildesheim, Aurich, Loccum und Celle

Bildquelle: Creative Kirche

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers präsentiert das Erfolgsmusical in Kooperation mit dem Michaeliskloster Hildesheim am 30. März 2017 in der Sparkassen-Arena: Stars der Musical-Szene, eine Band und ein Chor mit 200 Sängerinnen und Sängern bringen die Geschichte des Reformators Martin Luther in einzigartiger Weise auf die Bühne.

Text und Musik stammen von Michael Kunze und Dieter Falk, deren Musical „Die 10 Gebote“ im Jahr 2012 bereits viele Tausend Zuschauerinnen und Zuschauer begeisterte. Für das Pop-Oratorium Luther greift Autor Michael Kunze entscheidende Ereignisse im Leben Martin Luthers heraus und verdichtet sie zu einer mitreißenden Geschichte um Politik und Religion. Die Musik von Dieter Falk, bekannt als Juror aus „Popstars“, greift im Stil aktueller Popmusik die Hörgewohnheiten der Gegenwart auf und schafft so einen besonderen Zugang zu den Ereignissen der Reformation vor 500 Jahren.

Weitere Aufführungen vom Pop-Oratorium Luther gibt es in Aurich (Stadthalle Aurich 31.03.2017), Loccum (Sporthalle 01.04.2017) und Celle (Congress-Union 02.04.2017).

Dirigent und musikalische Leitung: Jochen Arnold
Bandleitung: Wolfgang Teichmann

Weitere Informationen:Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Kann man Gott sehen?

Die Frage spielt nicht nur im Predigttext für diesen Sonntag (2. Mose 33,17b-23) eine Rolle, sondern kann immer wieder Thema im Gottesdienst sein. Es gibt dazu eine wunderbare Geschichte von Leo Tolstoi, die ich zu einem Anspiel umgearbeitet habe. HIER ist sie. Wer den Text für eigene Zwecke bearbeiten möchte, kann diese Version verwenden. Viel Freude damit!

 

 

Hanns Dieter Hüsch zur Reformation: Gratisnoten!

Ein etwas anderes Lied zum Reformationsjubiläum gibt es HIER (zum Anhören) bzw. HIER (zum Herunterladen der Noten, auch als Chorsatz mit Klavierbegleitung). – Die gute Nachricht singend zu verbreiten, war ein wichtiges Anliegen der Reformatoren. Zum Motto der Evangelischen Kirche im Rheinland zum Reformationsjubiläum “Ich bin vergnügt, erlöst, befreit” (ein Satz vom unvergessenen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch) gibt es ein gleichnamiges Gemeindelied, geschrieben von Kirchenmusiker Christoph Spengler. Mir gefällt’s! (Und in diesem Jahr dürfen die Noten auch gratis kopiert werden!)

Kanon zur Jahreslosung 2017

“Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch” Dieser Bibelvers aus Hesekiel 36, Vers 26 (oder auch “Ezechiel 36,26”, da es sich um den Wortlaut der “Einheitsübersetzung” handelt) ist die Jahreslosung für 2017. Einen Kanon dazu gibt es HIER

Anmerkungen dazu für alle, die im Rahmen einer Andacht dazu auch etwas sagen möchten:

  1. Der Kanon kann bis zu siebenstimmig gesungen werden und hat – ungewöhnlicherweise – sieben Takte. Dem entspricht, dass der im Text besungene Geist Gottes an anderer Stelle in der Bibel als “siebenfaltig” beschrieben wird (Jes. 11,2)
  2. Das versetzt zu singende, zweimalige “Gott spricht” stellt den Doppelpunkt dar, der auf die wörtliche Rede Gottes hinführt.